SCHREI AUF e.V.

News

Hier eine offizielle Meldung der Behörden über uns:

Gefasste Künstler entkommen – Ausstellung muss verschoben werden!

Von den Künstlern und den Werken fehlt jede Spur. Es steht 1:0 für das Künstler-Kollektiv SCHREI AUF.

02.11.2020. Mönchengladbach. Die Künstler Additive, Jens Lindackers und Farhad Shikhhmada, welche erst vor Kurzem von den Behörden gefasst wurden, entkamen auf mysteriöse Weise. Zunächst befreiten sie sich selbst aus der Sicherheitsverwahrung und stahlen dann ihre in Beschlag genommenen Werke. Wo genau sich die Künstler nun aufhalten, ist unklar. Man vermutet, dass sie sich möglicherweise im Hauptquartier des gefährlichen Künstler-Kollektivs SCHREI AUF aufhalten, wo sie möglicherweise die nächsten Aktionen planen. Bei einer Durchsuchung der Räumlichkeiten am Nachmittag fehlte allerdings jede Spur. Bis auf den Kopf der Bande, Laura Heyer, welche sich zu diesem Zeitpunkt im Büro aufhielt, soll sonst niemand anwesend gewesen sein. Nun sind alle Zugänge zum Hauptquartier der Gruppe verriegelt und abgesperrt. Angeblich schließt die Gruppe ihr Hauptquartier auf unbestimmte Zeit für die Öffentlichkeit, so steht es in einer offiziellen Meldung. Grund dafür sei eine Pandemie. Experten gehen allerdings davon aus, dass die Gruppe die geflohenen Künstler vor den Behörden versteckt. Der Zusammenhalt innerhalb der Gruppe ist wohl in den letzten Monaten noch stärker geworden. Wie viele Mitglieder SCHREI AUF nun hat, lässt sich nur noch schätzen. Eine erneute Durchsuchung sei den Behörden derzeit noch nicht gestattet. Es bleibt spannend.Wer über weitere Informationen verfügt oder die Künstler irgendwo gesehen hat, möge sich schnellstmöglich bei uns melden.

© 2020 SCHREI AUF e.V.

Thema von Anders Norén